Kostenkalkulation zur Wiederinbetriebnahme der Ablachtalbahn

Zahlen, Daten und Fakten zur Finanzierung der Reaktivierung der Ablachtalbahn finden Sie
Hier. Auf unserem Youtube-Kanal finden Sie den passenden Vortrag mit der Präsentation.

Ablachtalbahn Reaktivierung

Die Ablachtalbahn

Die Hegau-Ablachtalbahn zwischen Radolfzell und Mengen wurde einst als Teil einer überregionalen Verbindung Ulm - Schweiz konzipiert und errichtet. Aus politischen Gründen wurde zudem eine Zweigstrecke von Krauchenwies nach Sigmaringen errichtet. Dementsprechend ist die Bahn hinsichtlich der Steigungen, Kurvenradien und Kunstbauten sowohl tendenziell auf höhere Geschwindigkeiten wie auch auf eine Zweigleisigkeit ausgelegt worden.

Seit den 1960er/1970er Jahren kam es zur Stilllegung und Abbau des größten Teils der Bahn. Dank des Engagements der Firma Tegometall wurde 1986 jedoch der nördliche Streckenabschnitt Mengen – Meßkirch für den Gürerverkehr wieder aufgebaut. Der südliche Streckenbereich Radolfzell - Stockach wurde sogar vom Landkreis Konstanz wieder für den Personenverkehr reaktiviert: Mit über 3000 täglichen Fahrgästen ist das „Seehäsle“ ein großer Erfolg.

Nach Jahren der Diskussionen haben im Oktober 2020 die Anliegerkommunen Meßkirch und Sauldorf beschlossen, die im mittleren Abschnitt brach liegende Strecke vom privaten Eigentümer der Fa. Tegometall zu kaufen und als kommunales Eisenbahninfrastrukturunternehmen zu betreiben, um die Strecke wieder durchgängig befahrbar zu machen. Ziel ist zunächst ein kostengünstiger Betrieb der Gleise für Güterverkehr und Ausflugs-SPNV an Wochenenden. Zugleich soll in einer Machbarkeitsstudie untersucht werden, die Strecke für planmäßigen SPNV zwischen Mengen / Sigmaringen und Radolfzell wieder herzurichten.

Weiter zu: Bodensee S-Bahn Initiative.

Unser Verein

Das Ziel des Vereins ist die betriebsbereite Erhaltung der Ablachtalbahn von Stockach nach Mengen und der Wiederaufbau des Streckenabschnitts von Krauchenwies nach Sigmaringen in ihrer Gesamtheit und damit die Förderung der Kultur, Tradition und des Schienenverkehrs als Teil der Heimatpflege und Technikgeschichte der Ablachtalbahn.

Mehr Information unter: Vereinssatzung zur Gründung

Werden Sie Mitglied

Wenn Sie ein Mitglied in unserem Verein werden möchten – ganz einfach, füllen Sie den Formular aus und schicken es an uns weiter.

signal

Wir freuen uns über Ihre Spende

Partner und Sponsoren

© 2020, Förderverein Ablachtalbahn.